Rezepte

[Oster-Special] Osterhasen Macarons

Hallo ihr Lieben! :3
Das letzte mal als ich Macarons gebacken habe sind die ja ganz okay geworden. 😉 Aber ich war nicht ganz zufrieden, wie das bei mir ja immer ist. Ich glaube ich habe da so einen kleinen Perfektheits-Drang oder so. 😉
Jedenfalls habe ich mich heute noch mal an welche herangewagt, die aber durch ihre Form etwas schwieriger waren :]. Hier seht ihr das Ergebnis!

Osterhasen Macarons
Osterhasen Macarons

Die wahrlich süßen Häschen sind wirklich kleine Leckerbissen :3 Die obere Hülle der eigentlich Macarons schmeckt nach Mandeln – also dem eigentlichem Grundrezept von Macarons 🙂 Da hab ich nichts weiter groß mit gemacht, bis auf die Häschen-Form halt. :]
Die Creme jedoch ist da kleine Highlight der Häschen. Sie besteht aus Frischkäse, Kokosraspeln und einem leichten Vanillehauch. :> Yummi!
Sie kleinen sind auf dem Ostertisch auf jeden Fall ein Hingucker! Deko die man essen kann, ist doch wohl die Beste! 😀

Osterhasen Macarons

 Grundrezept für Macarons:                            Für die Füllung:

90g gemahlene Mandeln                                  80g weiße Schokolade
150g Puderzucker                                              160g Frischkäse
2 Eiweiß                                                               20g Kokosraspeln
1 Prise Salz                                                          1 El Kokoslikör ( oder auch Milch )
20g feiner Zucker
Lebensmittelfarbe
Zuckerschrift + Dekor

Osterhasen Macarons

 1 Schritt:

Die gemahlenen Mandeln mit dem Puderzucker in eine Rührschüssel geben. Eiweiß und Salz in eine weitere Schüssel geben und mit dem Rührbesen des Handrührgerätes anschlagen, bis die Masse weißlich wird. Den feinen Zucker dazugeben. So lange weiterquirlen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben und die Masse sehr steif ist. So viel Lebensmittelpaste darunterquirlen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.Die Mande-Puderzucker-Mischung mit einem Kochlöffel in 3 Teilen
unterrühren. Die Baisermasse hat dann eine dickschumige, klebrige
Konsistenz.

Schritt 2:

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Macarons-Masse in einen Spritzbeutel mit glatter Lochtülle füllen und auf jedes Backblech Tupfen von 2-3cm Durchmesser machen. Lasst ein bisschen Platz noch oben bei Blech 1 Für die Ohren der kleinen Hasen. Dafür einfach mit der Tülle eine dünne Linie ziehen. Macht sie nicht zu dick, das verteilt sich noch! 🙂 Die Macarons 15-20 Minuten an der Luft antrocknen lassen, damit eventuelle Bläschen verschwinden. Nun noch die weißen Schwänzchen (Zuckerkugeln) leicht an den Teig andrücken.
Währenddessen den Backofen auf 150°C vorheizen. Jedes Blech ca. 12 Minuten auf der untersten Schiene backen. Dann heraus nehmen und abkühlen lassen. Nach ca. 2 Minuten vorsichtig umdrehen, damit die Unterseite ausdampfen kann.

 Schritt 3:

Für die Füllung die weiße Schokolade schmelzen. Den Frischkäse in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät Kokosraspeln und den Kokolikör verrühren. Dann die weiße Schokolade dazugeben. Die Creme muss nun für rund 1h in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie schon frisch und fest wird. Die Creme portionsweise in einen Spritzbeutel füllen und auf die Unterseite der Hälfte der Macarons verteilen. Die anderen Macarons daraufsetzen und leicht darandrehen. Nun noch verzieren und fertig! 😉

Tadaa! :] Und so ‘einfach’ gehts! 😉 Gut, ich muss sagen, da ist schon gewisse Übung erforderlich! Aber wenn man sich recht gut an das Rezept hält kann eigentlich nichts schief gehen! Übrigens ist das das Grundrezept für alle Macarons, ihr könnt sie dann beliebig umändern! :]

Wie findet ihr die kleine Osterüberraschung? Seid ihr auch schon in Osterlaune? 😀 Lasst es auch schmecken! :3

33 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.