Rezepte

Nutella-Kuchen im Glas – als leckerer Geburtstagsgruß

Geburtstage sind in Zeiten von Corona doch leider etwas trauriger. Man kann seine Freunde und Familie teilweise nicht mal besuchen, was sicher sehr schwer für einige in der aktuellen Zeit ist. Damit derjenige aber dennoch merkt, dass er trotz Distanz nicht alleine ist, hab ich mir gedacht, verschicke ich einen kleinen Kuchen-Gruß mit der Post. Vielleicht noch in Kombination mit ein paar schönen Worten – schon ist der Tag nicht mehr ganz so grau. Vielleicht backt ihr ja auch einfach zwei kleine Küchlein und esst sie dann über Videochat zusammen!

Ausgesucht habe ich mir dafür ein ziemliches Soul-Food-Rezept: Einen Nutella-Kuchen im Glas. Nutella oder jede andere Schokocreme die euch beliebt (und ethischer vertretbar ist) ist natürlich für absolute Schokoliebhaber bestimmt! Der Kuchen ist nämlich saftig und richtig schokoladig. Das Glas schütz den Kuchen dann beim Transport – ich habe ein Weck-Glas verwendet, dass man oben noch gut verschließen kann. Ein ausgewaschenes Marmeladen-Glas funktioniert aber auch – wichtig ist, dass es auf jeden Fall Ofenfest ist!

Tatsächlich besteht der Kuchen aus den einfachsten Zutaten. Falls ihr eh Nutella-Liebhaber seid, dann solltet ihr vermutlich sogar alle Zutaten im Haus haben. Da der Nutella-Kuchen so easy ist, kann man auch ganz einfach eine vegane Variante daraus zaubern!


Nutella-Kuchen im Glas

Nutella-Kuchen im Glas
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Nutella-Kuchen im Glas

Dieser kleine Kuchen ist perfekt, wenn man ihn als kleinen Gruß per Post verschicken will. Er bäckt im Glas hoch und kann somit verschlossen und gut gesichert an den glücklichen Empfänger geschickt werden. Zudem schmeckt er noch richtig gut nach Schokolade!
Vorbereitungszeit0 Min.
Zubereitungszeit11 Min.
Backzeit40 Min.
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 25 g Dunkle Schokolade
  • 40 g Nutella (vegan: Dunkle Schokocreme)
  • 40 g Butter (vegan: pflanzl. Margarine)
  • 1 Ei (vegan: 1 EL geschrotete Leinsamen mit etwas Wasser)
  • 40 g Zucker
  • 65 g Mehl
  • 25 g Mandeln gemahlen
  • 0,5 TL Backpulver

Zubereitung

  • Zu Beginn den Ofen auf ca. 180 Grad vorheizen.
  • Die Schokolade hacken und in einen kleinen Topf mit dem Nutella und der Butter auf niedriger Stufe schmelzen.
  • Danach das Ei mit dem Zucker verrühren und die Schoko-Masse einrühren.
  • Nun das Mehl, die Mandeln und das Backpulver ebenfalls verrühren und den Teig in ein Ofenfestes Glas geben (meins war ca. doppelt so groß wie eine Teetasse). Der Teig bäckt dann noch ein wenig hoch, daher nur bis 2/3 befüllen.
  • Das Ganze nun für ca. 40 Minuten im Backofen backen.
  • FERTIG!

Und so schnell geht der kleine Nutella-Kuchen. Übrigens: Auch wenn er im Glas gebacken wurde, wäre es gut, wenn der Kuchen nach wenigen Tagen verzerrt wird. Also aus dem Paket in den Mund – frisch schmeckt es nämlich einfach am besten! 🙂

Wer übrigens eher Lust auf eine gesündere Alternative von Nutella hat, der kann auch hier nochmal vorbei schauen! Dort hab ich mich selber daran probiert, Nutella zu machen.

Jetzt bin ich auf eure Kreationen gespannt! Falls ihr etwas nach backen solltet, würde ich mich übrigens mega freuen, wenn ihr mir eure Kreation auf Insta zeigt und mich mit @hello_maike verlinkt, damit ich euch reposten kann :). Lasst es euch schmecken!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Viola

Danke für das Rezept 🙂 Hab ihn am WE mal ausprobiert und ist ganz gut geworden!

Mia

Der Kuchen sieht voll gut aus!

Sandy

Voll die schöne Idee!

Gabi

Hab den gestern Abend mal als Schnellaktion ausprobiert – hat ganz gut geklappt, nur hätte ich ihn am liebsten selber gegessen!

[…] sich verschicken lässt. Und schon hat derjenige trotzdem eine süße Überraschung von euch (hier findet ihr mein Rezept für einen Nutella-Kuchen im Glas). Übrigens gehen auch andere […]

Sonja

Yummy! Der sieht sehr lecker aus – ich liebe Nutella einfach!