Travel

Las Vegas Trip

Werbung, unbeauftragt

 

Hey ihr Lieben!
Heute melde ich mich mit meinem ersten Roadtrip in den USA zurĂŒck! 🙂 Ich bin ja jetzt nun schon ĂŒber einem Monat hier, bin aber ehrlich gesagt noch nicht viel aus der Gegend um L.A. rausgekommen. Als mich dann eine Freundin fragte, ob ich nicht Lust hĂ€tte mit noch 2 anderen MĂ€dels nach Las Vegas zu fahren, stieg meine Freude natĂŒrlich ins unermessliche! Also hieß es dann auch gleich Auto mieten, einkaufen, Sachen packen und los.

Freitag frĂŒh ging es dann Nachts um 4 Uhr los auf den Weg in den Grand Canyon National Park! Ich bin teilweise auch mal gefahren, fĂŒr mich was ganz neues, da ich zwar meinen FĂŒhrerschein habe, aber in Deutschland nicht viel fahre. Aber da wir ein kleines Auto hatten und es (natĂŒrlich) Automatik betrieben war, konnte man sich voll und ganz auf den Verkehr konzentrieren und musste keine Angst haben falsch zu schalten 😀
Wir sind dann gegen Mittag beim Grand Canyon angekommen und es war einfach nur atemberaubend. Sowas habe ich noch nie in meinem Leben gesehen!
Danach ging es gegen Abend weiter nach Las Vegas! Die Stadt der Casinos, Partys und Hangover. Es war wirklich beeindruckend, weil wir im Dunklem ankamen und alles geblinkt und geleuchtet hat. Da wusste man gar nicht, wohin man zu erst schauen sollte. Am ersten Abend ging es dann natĂŒrlich auch gleich feiern. Ihr mĂŒsst wissen in Las Vegas feiern zu gehen lĂ€uft (vor allem fĂŒr MĂ€dels) ein bisschen anders ab: Am besten lĂ€uft man am Nachmittag am Strip (der großen Straße, wo alles wichtige ist) entlang und wird dann meistens von sogenannten Promotern angesprochen. Diese verschaffen einem meist einen Platz auf der GĂ€steliste und FreigetrĂ€nke. Auch kommt man kostenlos in die Clubs rein, was ab und an schon mal $50 kosten könnte. Es ist wirklich erstaunlich gewesen, da ich das ganze Prozedere vorher gar nicht wusste, man hat mir meistens nur gesagt, dass man als Frau kaum was dort bezahlen muss. Und es ist wirklich so!
Am nÀchsten Tag ging es dann zu einer Rooftop Pool Party und ein wenig Sightseeing in der Stadt! Wirklich beeindruckend, wenn man Sachen aus Filmen wieder erkennt oder plötzlich vor dem kleinen Las Vegas Venedig steht :D.
Am letzten Tag unserer Abreise ging es dann noch in die Las Vegas Outlets. Aufgebaut war es eigentlich wie eine eigene kleine Stadt, bei dem alle HĂ€user nur GeschĂ€fte sind. Von Calvin Klein ĂŒber Nike bis Vans war alles dabei und man hatte eine riesige Auswahl. Jedoch hat es sich bei manchen GeschĂ€ften wesentlich mehr gelohnt als bei anderen. Bei Nike waren es fast die identischen Preise wie im Internet und bei anderen Ketten gab es richtige Angebote. So hab ich zum Beispiel bei einer PafĂŒmerie Essie Lacke gefunden, die nur 4 Dollar gekostet haben – und darauf gab es noch mal 25% Rabatt! Im Nachhinein Ă€rger ich mich, dass ich nur 3 mitgenommen habe 😀
Nachdem wir zu Ende geshoppt haben ging es dann Richtung Heimat. Die Landschaft, die man auf den Wegen entlangfĂ€hrt ist genauso beeindruckend wie alles andere hier! Berge, WĂŒste und dazu super tolle SonnenuntergĂ€nge! Es war echt ein super genialer Trip! Wart ihr schon mal in Las Vegas? Was waren eure Erfahrungen da? 🙂

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.