Travel

Our Chicago Trip

Werbung, unbeauftragt

 

Hey ihr Lieben! (^.^)/
Manchmal ist es so ein Zufall, wie das Leben spielt. Vor einem Jahr kannte ich Vivien nur von ihrem Blog. Vor einem Monat nur von Facebook. Und nun eine Woche später blicke ich neidisch zu unserem gemeinsamen Chicago Trip zurück. Die wunderschöne Vivien macht nämlich genauso wie ich ein Auslandssemester in Kalifornien. Sie ist jedoch an einer anderen Uni, nämlich an der San Diego State University. Mit dem Zug ungefähr 2h Stunden von mir entfernt. Und als sie mich damals bei Facebook angeschrieben hatte, und mir von ihren Chicago Plänen erzählt hat, war ich super begeistert.

Und so haben wir super spontan Chicago für uns beide gebucht. Ich kannte sie nicht persönlich und es war schon etwas seltsam, aber es war die beste Entscheidung, die ich je treffen konnte! :3 Nicht nur, dass wir uns unglaublich gut verstanden, nein, die Stadt war auch noch ein Traum! Ich glaube wir haben uns beide ganz schön verliebt, wenn man das über eine Stadt sagen kann 😀

Wir haben in der Stadt 4 tolle Tage gehabt und wirklich eine Menge erlebt. Geschlafen haben wir im HI Hostel, wovon wir echt begeistert waren. Nicht nur, dass es mitten in der Stadt war und wir uns keine Bus Tickets holen mussten, auch war der Standart für ein Hostel wirklich hoch! Und am letzten Abend hatten wir unser 8er Zimmer sogar für uns allein. Auch bei dem Frühstück konnten sich so einige Hotels eine Scheibe abschneiden. :3

So sind wir manchmal einfach nur durch die Stadt gelaufen und haben uns treiben lassen oder haben uns einige Ziele ausgemacht, die wir am Tag erleben wollten. Ich muss sagen, dass ich Pinterest ja schon immer mochte, aber wie viele Ideen und kleine Tipp’s wir dadurch manchmal entdecken konnten war wirklich großartig! Seit dem schau ich vorher immer auf Pinterest, was man so gesehen haben muss. 😀
Beispielsweise wollten wir zu einer Aussichtsplattform in einem Hochhaus, bei dem der Eintritt ungefähr 16$ gekostet hätte. Stattdessen haben wir heraus gefunden, dass es eine Etage weiter oben ein Restaurant und eine Bar gibt, bei der man sich auch direkt ans Fenster setzten konnte. UND Pinterest gab uns auch den Tipp auf die Toilette zu gehen. Warum? Weil der Ausblick von der Toilette mit Fensterscheiben vom Boden an noch großartiger war!

 

Eigentlich haben wir das perfekte erste Date in Chicago gehabt 😀 Vivien und ich waren gut essen, Eislaufen, hatten ein romantischen Drink in einer Rooftop Bar – was will man mehr? 😀 Vivien macht sich auch gerade die Mühe euch einen Chicago Guide zu erstellen, wobei ich deswegen diesmal nicht so viel verraten möchte und euch am besten gleich zu ihrem wundervollen Blog verlinken mag: aclassymess.com

Ich muss sagen, dass ich hier in Los Angeles, wo ich studiere,  nie sagen könnte – hier möchte ich für immer leben. Sicher, das Wetter ist super, man hat Strand, Stadt und schöne Menschen. Aber genau das ist wohl auch mein Problem damit. Ich finde das ist nicht das “richtige” Amerika. Es ist irgendwie unauthentisch, wenn man das nachvollziehen kann. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich in L.A. nicht so viel mit zu Hause verbinde, wie zum Beispiel mit Chicago. Dort habe ich mich ganz anders gefühlt und das wäre auch eine Stadt in der ich leben könnte. Nicht so voll und dreckig wie New York und auch nicht so laut. Quasi der kleine nette Bruder, der genauso attraktiv ist. 😉

Aber das habe ich mir auch nur sagen lassen, denn in New York selber war ich auch noch nicht. Das steht dann auf einer anderen To Do Liste..<3

Übrigens To Do Liste: Falls ihr mal in Chicago sein solltet dürft ihr auf keinen Fall an einer Deep Dish Pizza vorbei gehen! Das ist eine Pizza nach Chicago-Style, welche einen dickeren Boden hat und mehr als ordentlich belegt ist.

Wart ihr schon mal in Chicago? Oder überhaupt auf der Ostseite der USA? 🙂 Habt ihr Orte, die man dort unbedingt sehen muss? 🙂 Und ich verlinke euch nochmal den Chicago Travel Guide von aclassymess.com! Der ist super sehenswert!

17 Comments

  • toni lala

    Mein Bruder war diesen Sommer auch in Chicago und New York und empfand es genauso dass chicago viel aufgeärumter und charmanter ist 🙂 !
    Toller Post , ich verfolge deinen America Aufenthalt sehr gespannt ,
    Liebe Grüße , Toni <3

  • Petra Bauer

    Na gottseidank 🙂 bei dem rooftop-Foto war ja doch noch eine Wand, wenn auch durchsichtig da zwischen dir und dem grossen NICHTS, das hatte ich zuerst vor Schreck auf FB garnicht gesehen, da sah es für mich aus wie ein grosser langer dünnner Antennenmast, da war mein Schreck wohl einfach zu gross 🙂
    Ich kenne USA ja nur vom TV und Berichten von Freunden, etc…, aber ich finde du solltest noch ne Weile dort drüben bleiben und noch etwas rumreisen und berichten 😀
    LG
    P

  • Hannah

    Wow!
    Das klingt nach einem unglaublich tollen Trip.
    Die Bilder sind so schön, das ich Chicago auf meine Reiseliste setzen werde.
    Ich wünsch dir auch weiterhin ganz viel Spaß in Amerika.

    Alles Liebe
    Hannah

    P.S. Das Frühstück sieht sooo gut aus!

  • Marina

    Ich muss dir zustimmen. Ich hatte bei LA echt das Gefühl, dass nix echt ist. Außerdem war die Kluft zwischen arm und reich für mich so offensichtlich und fast schon schockierend, dass ich mich einfach nicht wohlgefühlt hab. in Chicago war ich noch nicht, aber will ich unbedingt noch mal hin. Nur Deep Dish Pizza stehe ich eher kritisch gegenüber. Die sieht irgendwie…matschig aus 😀

  • Marie

    Ich war im August 14bin Chicago und bin ebenfalls verliebt in diese Stadt! Ich War auch im HI Hostel und kann dir nur zustimmen-es ist richtig richtig gut!
    Ich kann dir Washington D.C. als Stadt noch empfehlen! Dort in der nähe hab ich für ein Jahr gelebt und die Stadt ist wie ein zweites Zuhause für mich!
    Da du ja an der Westküste bist, kann ich dir auch San Francisco und Seattle empfehlen!

    Liebe Grüße! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.