• Lifestyle,  Tutorial

    Tutorial: Bilder sinnvoll aufhängen

    Werbung für Hello Sunday   Hey ihr Lieben! 🙂 Nach dem ich nun schon vor einigen Jahren in meine WG gezogen bin, und dort meistens immer nur weiße Wände hatte, oder sie mit Bildern und Klebeband verziert hatte, war es langsam mal Zeit ein paar richtige Bilder anzubringen. Denn nur mit Klebeband ist es irgendwie langweilig. Ganz wird es aus meinen Post aber nicht verbannt, da man es dennoch gut gebrauchen kann! Nun wurde ich von HelloSunday angeschrieben, ob ich nicht Lust hätte, mal den Shop und das Angebot zu testen: Der perfekte Zeitpunkt nun endlich mal meine weißen Wände zu verschönern! Denn HelloSunday verkauft neben Poster auch Uhren, Taschen, Kissen, Decken… . Da mich die Bilder aber logischer weise…

  • D.I.Y.

    DIY: Melonen Kissen mit Kartoffeldruck

    Hey ihr Lieben! (^.^)/ Der Frühling breitet sich ja nun so langsam in vollen Zügen bei uns aus und die Temperaturen steigen auf dem Thermometer immer höher. Mein Zimmer dagegen sieht eher noch ein bisschen nach Winter aus, da ich bisher kaum was Frühlingshaftes dekoriert habe. Daher wurden erst mal ein paar schöne Blumen gekauft. Aber irgendwie war es noch zu wenig, weshalb ich mal wieder bei Pinterest ein wenig auf Frühlings-Pinnwänden herumgestöbert habe. Dabei habe ich dieses coole Melonen-Kissen entdeckt. Selbstverständlich selber bedruckt! Den Kartoffeldruck kenne ich noch aus meiner Kindheit – früher hat man damit im Kindergarten zum Kartoffelfest (ja, so etwas gab es bei uns :D) damit die tollsten Sachen gezaubert. Vorrangig Sonnen und Unerkennbares. Aber hey, die Eltern fanden eh alles toll. Inzwischen war mir diese einfach Art,…

  • D.I.Y.

    DIY: Rubbelweltkarte

    Hey ihr Lieben! Kennt ihr diese super coolen und schicken Landkarten, die so in mancher Wohnung hängen? Ich als chronisch Fernweh habender Mensch steh da ja total drauf. Aber noch toller fande ich die Weltkarten zum frei rubbeln. In dem Land, in dem man schon war, kann man sein Geldstück ansetzten und die Erinnerungen daran frei rubbeln. Wie ein Los, nur das man schon gewonnen hat ;). Und da die Originalen recht teuer sind und ich letztens bei Pinterest eine DIY Anleitung für Rubbellose gesehen hatte, dachte ich mir, dass man das ganze auch mit einer Weltkarte machen könnte – nur eben selber. Was brauche ich? Acrylfarbe Spülmittel Feine Pinsel eine Weltkarte eventuell Folie Die Materialen sind wirklich überschaubar –…

  • Beauty,  Tutorial

    Meine 5 Minuten Frisur

    Werbung, PR-Sample   Hey ihr Lieben! (^.^)/ Mit langen Haaren hat man ja immer die Qual der Wahl. Man kann die Haare offen tragen, oder geschlossen, sich einen Zopf machen oder einfach nur ein Haarband tragen. Auch gibt es super viele aufwändige Frisuren, die man ausprobieren kann. Ich persönlich suche aber immer nach einer Frisur, die schnell zu machen ist und schick und vielleicht auch aufwändig aussieht. Daher möchte ich euch heute mal meine liebste 5 Minuten Frisur zeigen! Sie geht schnell und es sieht aus, als hätte man einige Zeit daran verbracht. 😉 Einen Lockenstab braucht ihr nicht, dafür aber ein Glätteisen und ein Haarband. Das wars. 🙂 In der letzten Woche kam nämlich mein neues geliebtes Glätteisen an…

  • Beauty,  Tutorial

    Wie trage ich Parfüm richtig auf?

    Werbung, PR-Sample   Hallo ihr lieben! 🙂 Kennt ihr das? Ihr steht vielleicht in der U-Bahn oder sitzt im Bus neben jemanden der unglaublich gut riecht. Sofort ist diese Person einem sympathisch und man hat schon ein Bild von ihrem Charakter gemacht. Das liegt daran, dass wir Gerüche mit Erinnerungen verbinden. Wenn ich zum Beispiel Brauspulver rieche, dann muss ich sofort an meine Kindheit denken. Doch ein anderes wichtiges Thema: Wie trage ich den Duft eigentlich richtig auf? An welche Stellen muss er, damit er lange hält? Ich gebe euch 5 Tipps: 1. Der Duft sollte an Stellen aufgetragen werden, wo das Blut pulsiert.  Das sind zum Beispiel die Handgelenke, der Hals und aber auch die Ohrläppchen. So kann sich…

  • Tutorial

    Wie benutze ich einen Reflektor?

    Hallo ihr Lieben! (^.^)/ Ganz oft werde ich von euch wegen meinen Fotos angeschrieben. Ihr fragt ob ich Tipps hätte, oder vielleicht ein einfaches Tutorial. Heute möchte ich euch eine Kleinigkeit zeigen, die euch aber vielleicht trotzdem ziemlich helfen könnte! Es geht um Reflektoren. Nicht die für’s Fahrrad, sondern um Produkte schöner in Szene zu setzen und ungewollt Schatten und Farben zu vermeiden. Und natürlich gibt es noch ein Mini-Mini Do It Yourself, denn wer keinen Reflektor zu Hause hat, der kann sich aus den einfachsten Mittel selber einen bauen! Reflektoren benutze ich persönlich gerne bei der Produktfotografie. Kennt ihr das, wenn ihr etwas fotografieren wollt und das Licht vom Fenster reicht euch nicht ganz aus? Genau dafür sind sie…