Rezepte

Schneller Quinoa Salat mit Feta

Werbung, PR-Sample*

 

Hallo ihr Lieben! (^.^)/
Inzwischen gibt es Quinoa ja an jeder Ecke und spätestens nach der Google Werbung sollte es auch jeder kennen. Probiert habe ich es dennoch lange Zeit nicht. Einfach weil neben der Quinoa noch so viele andere neue Sachen aufgetaucht sind, die getestet werden mussten. Bulgur, Couscous, Chia-Samen und andere Super Foods standen plötzlich in den Regalen.

Nach dem ich auch auf Instagram Quinoa nicht mehr entkommen bin, hatte ich schon lange vor es mal zu testen. Und als die Degustabox* diesen Monat ankam, konnte ich mein Vorhaben in die Tat umsetzten, da diesmal neben anderen tollen Überraschungen Quinoa von Seeberger enthalten war.
Das heißt, heute gibt es ein einfaches, schnelles und vor allem leckeres Quinoa Rezept für euch! Da ich selber ja eh lieber auf leichte Gerichte stehe, in dem Sinne der Zubereitungsschwierigkeit, war Quinoa auch eigentlich die perfekte Zutat. Denn man muss ihn nur mit der doppelten Menge Wasser kurz aufkochen und dann für einige Minuten stehen lassen. Und schon ist er fertig!

 

Schneller Quinoa Salat mit Feta und Avocado



Zubereitung 

1. Quinoa mit der doppelten Menge an Wasser in einem Kochtopf auf mittlerer Hitze zum kochen bringen. Für 10 Minuten kochen und dann für weitere 10 Minuten stehen lassen, bis das Wasser vom Quinoa aufgesogen wurde.
2. Währenddessen die Schalotte, die Gurke und die Tomate in kleine Stücke schneiden. Wer es gerne schneller haben würde, der kann die Zutaten auch kurz in einen Zerkleinerer geben und alles klein schneiden lassen.
3. Die fertige Quinoa nun mit Salz und Pfeffer, sowie dem Limettensaft abschmecken und unter das Gemüse mischen.
4. Den Feta mit der Hand leicht zerbröckeln und unter den Salat mischen.
5. Et Voilà!

Quinoa hat übrigens auch einige Vorteile: Es ist einerseits Glutenfrei, hat einen hohen Eiweiß-, Eisen-, Magnesium-Gehalt und soll sogar gegen Migräne helfen! Wenn es das nicht mal wert ist Quinoa zu probieren? 🙂

Na, sieht doch gar nicht so schlecht aus? Und ziemlich einfach. Die ganzen Zutaten hatte ich sogar, bis auf die Quinoa (der kam ja mit der Degustabox), eh im Haus 🙂 Habt ihr Quinoa eigentlich schon mal probiert?

Habt ihr Quinoa eigentlich schon mal probiert? Wenn ja, in welcher Kombination? 🙂



Der Quinoa war aus der Degustabox im August, welche ich kosten- und bedingunglos zugeschickt bekommen habe.

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.