Rezepte

Rezept: Oreo Flügler for Halloween

Werbung, unbeauftragt

 

BOOOO! Die grusligste Zeit des Jahres steht bevor! Holt Süßigkeiten und Candycorn aus dem Schrank. Und Fledermäuse um sie an die Kinder zu verfüttern! Hm? Moment. Fledermäuse? Genau richtig gelesen. Denn falls ihr eine Halloween Party feiern wollt, dann dürfen die kleinen Oreo Flügler auf gar keinem Fall fehlen! Klein, schmackhaft und eine absolute Kalorienbombe – genau das, was man für die kalte Jahreszeit braucht. Schließlich müssen wir ein bisschen Fett lagern, damit uns im tiefsten Winter nicht kalt wird. So hieß meine Ausrede jedenfalls, nachdem ich den 3. Flügler verschluckte ;).

 

Rezept

Für etwa 16-20 Stück // Dauer: ca. über 1h
 
Ihr benötigt: 340g dunkle Oreo Kekse // 100g Frischkäse // 150g Zartbitterkuvertüre // Schokotropfen (ca 30-40 Stück) // 2 EL Puderzucker // Wasser // Alufolie
 

1 Schritt

Zerkrümelt 250 Gramm der Oreo Kekse mit einem Mixer, bis sie ganz fein sind (Vorsicht, nur für starke Mixer zu empfehlen, ansonsten mit der Hand zermürben). Danach den Frischkäse darunter mischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Das ganze kommt nun für 10 Minuten in den Kühlschrank.

 

2. Schritt

Rollt mit den Händen aus der Masse nun 16 Kugeln daraus. Diese werden dann wieder für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt.

 

 

3. Schritt

Bereitet in der Zwischenzeit nun mit den übrigen Oreos die Fledermaus-Flügel vor: Ober- und Unterseite der Kekse vorsichtig trennen und die Füllung vorsichtig mit dem Messer abkratzen. Danach die Keksscheiben halbieren. Am besten vorher mit dem Messer eine kleine Soll-Bruch-Stelle einritzen.
 

4. Schritt

Nun erhitzt ihr die Kuvertüre im Wasserbad, bis sie ganz geschmolzen ist. Nun tunkt ihr eine Kugel in die flüssige Glasur und setzt sie danach auf ein Stück Alufolie. In die schokolierten Kugeln werden jetzt noch die Flügel hineingesteckt und die Ohren (Schokotröpfchen) aufgesetzt. Das wiederholt ihr einzeln mit jeder Kugel.
 

5. Schritt

Nun stellt ihr die fertigen Kügelchen an einen kühlen Platz oder in den Kühlschrank. Wenn sie festgeworden sind, nehmt ihr nun euren Puderzucker, tröpfelt 2-3 Tropfen Wasser hinein und rührt das ganze bis es eine dicke, klebrige Masse geworden ist. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch einen Spritzer Zitrone dazu geben. Danach mit einem kleinen Spieß in die Masse tunken und somit dann die Augen der Oreo Flügler formen.
 



Und schon sind sie fertig! Ganz ohne backen, wer hätte das erwartet? 😀 Wenn ihr noch ein paar Spieße übrig habt, könnt ihr diese auch als Stab für Cake Pop Oreo Flügler nehmen. Am besten in gebt den kleinen Mäusen noch ein grusliges zu Hause denn da schmecken sie gleich noch viel besser! Viel Spaß beim nachmachen! (Backen geht ja nicht ;D)


Seid ihr auch schon im Halloween Fieber? Oder lässt euch die Jahreszeit eher kalt und keinen Schauer über den Rücken laufen? 😉

OREO FLÜGLER FOR HALLOWEEN

 

35 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.