Rezepte

Müsliriegel selber machen

Werbung, PR-Sample
Jippi, heute gibts mal wieder was feines für den Gaumen! 😀 Ich bin gerade voll euphorisch und pinne gerade auf Pinterest alles, was irgendwie cool sein könnte oder ich mal ausprobieren will 😀 warum hab ich das eigentlich noch nicht vorher entdeckt? Man brauch nur einen Begriff eingeben und bekommt nur tolle Bilder und sich selbst übertreffende Ideen zurück! Ich weiß gar nicht, wann ich das alles umsetzten soll 😀 Aber natürlich besser so als anders. 🙂

Diesmal hatte ich von Kellogs den Auftrag bekommen, mal eine nette Rezept Idee zu posten – die Idee fand ich eigentlich ziemlich cool, denn mir fiel erst einmal gar nichts ein. Was soll ich den posten? Mein Frühstück? Aber ist dass dann noch ein Rezept? Was kann man den aus Müsli machen? Smoothie? Lieber nicht…

Aber dann hat mit Pinterest die Idee geliefert: selbstgemachte Müsliriegel! 🙂 Das schöne ist: Sie gehen mehr als super einfach und man braucht eigentlich nur 4 Zutaten, die man meistens eh schon im Haus hat! 😉

Zutaten

225g Früchte-Müsli*
☆ 50g Butter
☆ 120g flüssiger Honig
☆ Schokolade für den Überzug
☆ (50g Vollrohrzucker für Müsli ohne Zucker)

Zubereitung

Butter in einer Pfanne schmelzen. Danach den Honig hinzugeben, weiter auf mittlerer Stufe aufkochen, bis die Masse Goldgelb geworden ist. Danach die Müsli Masse hinzugeben und das ganze gut durchmischen. (Wenn das Müsli zuckerfrei ist, dann eventuell noch Rohrzucker dazugeben!)
Die Masse wird nun auf ein Blech ausgebreitet und vorsichtig zusammengedrückt. Falls ihr es mit dem Messer nicht zu ganz hinbekommt, könnt ihr auch Frischhaltefolie nehmen und diese drüber legen und die Masse mit einem Nudelholz glatt streichen.
Das ganze kommt nun für 20 Minuten bei guten 150°C in den Ofen. Wenn die Masse fest und leicht bräunlich aussieht, dann aus dem Ofen nehmen und das ganze Blech vollkommen auskühlen lassen.
Danach kommt der schwierigste Part: In Stücke schneiden. Am besten nehmt ihr ein wirklich scharfes Messer und teilt die ganze Masse erst einmal in die Hälfte. Danach könnt ihr vorsichtig kleine Streifen schneiden und diese in die gewünschte Größe teilen. Zum Schluss noch mit Schokolade verfeinern. 🙂
Ich kann euch gleich sagen, dass von der Masse, die am Rand ist, recht viel zerbröckelt, aber die kann man ganz schnell in den Mund schieben oder vielleicht ganz mit Schokolade als kleine Müsli-Nascherei veredeln. 🙂 Ist doch auch nett!

Übrigens sind die Riegel gegen mein Erwarten gar nicht mal so hart geworden, sondern haben wirklich die Konsistenz eines echten Müsli Riegels – wuhu, Experiment geglückt 🙂

Wie gesagt, super einfaches und schnelles Rezept! Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen! Hättet ihr denn noch eine Idee gehabt, was man aus Müsli backen könnte? Gibt es sowas wie Müsli Kuchen? 🙂

24 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.