Hallöchen :3
November ist irgendwie ein schwieriger Monat. Einerseits freut man sich schon mehr und mehr auf Weihnachten und auf den ersten Weihnachtsmarkt zu spazieren und leckeren Glühwein zu trinken, andererseits ist es aber doch noch nicht so richtig da. Irgendwie hüte ich mich davor weihnachtlich zu dekorieren, geschweige denn Weihnachtslieder zu hören. Ich glaube in einer Woche sieht es wieder ganz anders aus, aber im Moment ist es wie eine Übergangszeit. Und da ich auch noch nicht so “richtig” weihnachtlich backen wollte – mit weihnachtlichen Muffinförmchen und co versteht sich – dachte ich mir, versuche ich mich mal an einem November-Rezept. Fast weihnachtlich, aber eben nur fast. ;): Birnen-Spekulatius-Muffins.

 
Birnen-Spekulatius-Muffins
Birne-Spekulatius-Zimt-Muffins

Birnen-Spekulatius-Muffins


Birnen-Spekulatius-Muffins

Und so einfach sind die Birnen-Spekulatius-Muffins. Die Muffins werden immer schön saftig und nicht zu trocken! Ach und ja “sfie schmecken echft super!” *mampf* – auch nach 2 Tagen noch 🙂
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit30 Min.
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Brise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Birne reif
  • 150 g Spekulatius

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C Vorheizen.
  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel zusammen mischen.
  • Danach Zucker, Zimt, Vanillezucker und Salz hinzufügen.
  • Nun das Ei unterrühren und die kalte Milch, sowie das Öl einrühren. Die Masse für 1 Minute mit dem Handrührgerät geschmeidig mixen.
  • Die Birne, welche vorher in kleine Stücke geschnitten würde vorsichtig mit einem Löffel unterheben. Die Spekulatius Kekse nun in kleine Stücke zerbröseln und auch in den Teig unterheben. 
  • Das ganze nun für eine halbe Stunde in den Backofen bei Umluft und 180°C. Mit einem Spieß nach einer halben Stunde vorsichtig in den Muffin reinstechen: Wenn Teig kleben bleibt, brauchen sie noch, wenn nicht, können die Muffins herausgenommen nehmen.
  • Fertig 🙂

Und so einfach geht das 🙂 Ich persönlich nehme immer meinen altbewährten Muffinteig und variiere diesen meist, wie ich ihn brauche. Die Muffins werden nämlich da immer schön saftig und nicht zu trocken! Ach und ja “sfie schmecken echft super!” *mampf* – auch nach 2 Tagen noch 🙂 Jetzt bin ich auf eure Kreationen gespannt! Falls ihr etwas nach backen solltet, würde ich mich übrigens mega freuen, wenn ihr mir eure Kreation auf Insta zeigt und mich mit @hello_maike verlinkt, damit ich euch reposten kann :). Lasst es euch schmecken!

Dann lasst es euch schmecken und viel Spaß damit! :3 Was sind denn eure Muffin Lieblingssorten? Lieber Früchte? Oder doch Schoko/Oreo und Co? 🙂

 

Categories:

Tags:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments

Hmmm, eigentlich stehe ich ja nicht soo auf weihnachtliches Gebäck (mit Ausnahme von Keksen – knusper knusper), aber bei deinen Muffins würde ich sofort eine Ausnahme machen. Sie sehen ganz toll aus! Bei mir gibt es meist Cupcakes (das ist ja im Grunde ein Muffin plus Frosting), dann am liebsten mit Schoki. Hihi.
Liebe Grüße,
Daniela

Mmmmh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!
Eigentlich bin ich eher der Schoko-Muffin-Typ, aber die werde ich sicher nachbacken!

Jummy, Jummy <3

klingt super, das muss ich demnächst auch mal ausprobieren 🙂

Würde ich jetzt auch gerne essen. Danke für das Rezept! 🙂

Das ist genau das was ich gesucht habe!!
Ich wollte für das Wochenende irgendeine Kleinigkeit backen – wir fahren nämlich in ein Wellnesshotel und ich wollte noch Reiseproviant zusammenstellen. Deine Muffins sind perfekt 😀

Wow, sieht verdammt lecker aus <3
Wie immer wunderschön fotografiert 🙂

Liebe Grüße

http://nilooorac.blogspot.de/

Die Idee mit dem Spekulatius und der Birne finde ich super! Toller Post 🙂
Liebe Grüße ♥
http://iivorybeauty.blogspot.de/

Ohhh die klingen ja lecker! Würd ich gern mal probieren! Meine Nachbarn haben gestern ihre Eingangstür dekoriert mit Merry Christmas Zeug und so und ich dachte mir nur so: WTF xD

Anonym

Ein tolles Rezept, da verfällt man gleich in Weihnachtsstimmung 😀
Habe ich mir notiert und werde es mal ausprobieren ^^

viele grüße
russkaja

Das sieht lecker aus *__* So langsam bekomme ich Lust auf Spekulatius^^

ohh, das stell ich mir himmlisch vor. ^o^ die werde ich in der Weihnachtszeit sicher auch mal nachbacken! :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung