Werbung, PR-Sample*

 

Hallohoo 🙂
Wie versprochen gibts heute mal ein paar Bilder aus meinem Zimmer in meiner neuen Wohnung. 🙂 Ich persönlich finde es ja immer interessant, wie andere Leute wohnen 🙂 Einmal um mir selber Tipps und Ideen zu holen und aber auch einmal, weil ich einfach unheimlich neugierig bin 😀 Einfach interessant für mich. 😉
Es gibt ja viele verschiedene Typen, was Einrichtung angeht. Es gibt ja Leute, die sich nur im Chaos zurecht finden ;D Und wenn ich Chaos meine, dann richtig^^. Dann gibt es Typen ( Einrichtungstypen), wie mein Freund, der es gerne schlicht und schon fast kahl mag. Da bin ich später mal gespannt, wie das bei uns wird^^ Welchen Typ ich auch noch kennen gerlernt habe, ist der Ich-räume-alles-andauernd-um-Typ 😀
Ich persönlich mag es ordentlich und ein bisschen verspielt. Zu viel Krimskram darf aber auch nicht rumliegen, sonst fühl ich mich zu unwohl 😀

Ein kleines erstes Highlight aus meinem Zimmer ist die Pacman-Lampe*, die sich seit neusten in meinem Inventar befindet. :3 Ich habe sie von radbag.de. Die Lampe ist um genau zu sein eine LED-Lampe, bei der man mithilfe einer Fernbedinung die Farbe entweder ein, aus, um und anders stellen kann! 🙂 Ich finde sie besonders klasse, da man einfach je nach Lust und Laune die Farbe einstellen kann, oder sie einfach durchlaufen lassen kann. Radbag würde ich euch auch allgemein mal empfehlen, falls ihr mal ein Geschenk sucht. 🙂 Sei es für die eigene Wohnung oder auch gleich für Weihnachten 😀

In meinem Expedit-Regal befinden sich neben Schminksachen auch ein paar Dekosachen. Auch wenn man meint, dass Gläser und Löffel eigentlich nicht zur Deko gehören, konnte ich bei dem Zusammenspiel von den Sachen einfach nicht ‘nein’ sagen 😀 So hat ein Teil meines Geschirres nun auch ein eigenes Fach. 😀

Ein bisschen richtige Deko muss natürlich auch sein. Und dazu gehört natürlich auch etwas grünes, frisches dazu. Auch wenn der Rosmarin nicht gerade echt ist (und ich mag unechte Pflanzen eigentlich gar nicht!) steht er nun dennoch auf meinem Regal. Eigentlich hatte ich ihn mitgenommen, da ich ihn manchmal als Hintergrund für Fotos mit hinstelle, so steht er jetzt da^^

Und das ist mein Arbeitsplatz, sowohl meine Uni-Arbeit als auch meine Blog-Arbeit mach ich hier fertig 🙂 Und nicht nur, weil ich am Laptop sitze. Denn am Schreibtisch mach ich dank des schönen weißen Hintergrundes auch Fotos. 🙂

Wenn die Farbe an der Wand noch fehlt, wird halt etwas improvisiert 😉 Ein paar gesammelte Flyer, Postkarten und Aufkleber und schon passt das ganze dann wieder. Übrigens: Mit masking Tape kann man leere Wände auch super verzieren 🙂

*

Und was natürlich nicht fehlen darf: Der eigene Touch 🙂 Ein paar Dinge, an die man ein paar schöne Erinnerungen hat, sind wirklich klasse. Bei mir ist es mein kleiner Totoro, von meinem Freund !selbst genäht! :3

Was seid ihr für ein Wohn-Typ? Ordentlich, Chaotisch oder mögt ihr es verspielt? 🙂 Gern auch mal Links zu eigenen Posts!

Categories:

22 Responses

  1. Hallo,

    die Lampe ist ja echt funny,…erinnert ein wenig an die Stimmungsöampen, die man sonst kriegt, außer dass diese hier wie Pacman aussieht. Coole Idee… Danke

    LG

  2. Ich poste extra nix aus unserer Wohnung, weil ich nicht mag, wenn im Internet zu sehen ist, wie wir wohnen ^^; bin da etwas paranoid xDD
    Auf jeden Fall hat bei uns jedes Zimmer ein Farbkonzept, was durchgezogen ist. So fühl ich mich am Wohlsten 🙂
    Ich selbst bin eher der Chaot aber mein Mann mag es immer total aufgeräumt. Da kommen wir beide uns ab und an die Quere *lach*
    Die Pacmanlampe is voll cool!!!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.