Rezepte

Oster Macarons + Gewinnspiel

Werbung, PR-Sample*

 

Hallo ihr Lieben!
Nicht mehr lange, da steht schon wieder Ostern vor der Tür! Und für mich heißt es dann endlich das Ende des Fastens. Doch bevor ich wieder genüsslich schlemmen kann, musste ich noch meine “letze” Prüfung bestehen – nämlich backen ohne selber kosten zu können! Eigentlich war das ja früher immer der Grund, warum ich gerne gebacken habe oder ich mich gefreut habe, wenn meine Oma Plätzchen gemacht hat – da konnte man nämlich immer Teig kosten (der muss ja auch geprüft werden!) oder die Schüssel “sauber machen” ;).
Aber diesmal musste ich bei meinen Oster Macarons, die ich anlässlich zum Tag des Macarons gemacht habe, durchhalten! Und das bei Zutaten wie weißer Schokolade, Pudding oder Marzipan..

Aber erst einmal zu den tollen Macarons. Denn die kleinen Gebäckstückchen können meistens ziemliche kleine Mistkerle sein. Mann muss wirklich unglaublich genau darauf achten, dass man die richtige Grammanzahl nimmt und ja nicht frei nach Nase rührt. Das mögen die nämlich gar nicht – das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Aber da versagen heute nicht auf dem Plan stand, hab ich mich diesmal wirklich (fast) genau an das Rezept gehalten! Lediglich das Eiweiß habe ich nicht 3-5 Tage vorher getrennt.. ob das so einen Unterschied macht? Tss…
Jedenfalls habe ich diesmal sogar nicht nur eine kleine Macaron-Oster-Idee sondern 2 🙂 Einmal die kleinen Küken und dann gibt es noch Ostereier mit weißer Schoki obendrauf! Das Rezept ist aber an sich simple und auch für Anfänger gedacht! Also keine Angst.

 

Küken- & Ostereier-Macarons

Für die Füllung
7g Vanillepuddingpulver
8g Zucker
100ml Milch
1 Vanilleschote
40g weiche Butter
12g Puderzucker
Für die Macarons
50g gemahlene blanchierte Mandeln
50g Puderzucker
30g Eiweiß (ca 1 Ei)
13g Zucker
Lebensmittelfarbe in Pulverform
Marzipan für Schnabel und Flügel
25g Weisse Schoki
Sowie:
Spritzbeutel oder Gefriertüte

Zubereitung

1. Vanillepulver, Zucker und 2 EL Milch verrühren. Die Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Messer herausstreichen. Die Schote und das Mark dann mit der restlichen Milch aufkochen. Danach die Vanilleschote wieder entfernen und die angerührte Puddingmischung dazu geben, wieder kurz aufkochen und dann in eine Schüssel füllen und eine Stunde abkühlen lassen.
2. Butter und Puderzucker mit dem Rührgerät auf höchster Stufe weißcremig schlagen und dabei den Pudding esslöffelweise hinzugeben und jeweils 20 sek einarbeiten. Das Pudding-Butter-Gemisch dann für eine Stunde kühl stellen.
3. Für die Macarons Mandeln und Puderzucker am besten in einen Zerkleinerer geben, mahlen und sieben. Das Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker unterrühren. Das Eiweiß muss sehr fest werden, erst dann kann es unter die Mandelmischung untergehoben werden. Die Mandelmischung teilt ihr dann in 2 gleiche Teile auf eine weitere Schüssel auf und lasst dann die Lebensmittelfarbe einrieseln. Nehmt ruhig etwas mehr, damit die Farben nach dem backen dennoch kräftig bleiben.
4. Die Macaron-Masse dann in einen Spritzbeutel (oder Gefrierbeutel – unten einfach eine kleine Ecke aufschneiden) füllen und kleine Tupfen auf das mit Backpapier vorbereitete Backblech geben. Bei den Ostereiern solltet ihr versuchen eine ovale Form zu kreieren, damit man dann auch erkennt, was es sein soll. Danach lasst ihr das ganze noch ca 30 Minuten an der Luft trocknen und heizt den Ofen auf 160°C vor.
5. Das Blech nun für 13 Minuten in den Ofen backen. Danach die Macarons mit dem Backpapier vom Blech nehmen und abkühlen lassen. In Zwischenzeit das Marzipan einfärben und kleine Schnäbelchen und Flügel formen. Auch die weiße Schokolade kann schon eingeschmolzen werden.
Die wird dann mit einem Löffel schwunghaft auf den blauen Ostereier Macarons verteilt. Die kleinen Schnäbelchen und Flügel werden auf die orangen Küken Macarons platziert. Danach die Buttercreme auf die leeren Hälften geben und die dekorierten Hälften dazu geben.
Nun noch ein bisschen kühlen oder einfach gleich genießen! 😉

 

 

Gewinnspiel!*

Und da sind sie, die kleinen niedlichen Oster-Macarons! Und falls ihr nun auch Lust habt, das Rezept nachzubacken, haben Grundig und Ich noch eine tolle Überraschung parat. Denn den tollen Zerkleinerer, mit dem man wunderbar Mandelmehl zaubern kann (auch mit ganzen Mandeln!) und dem Pürierstab, mit dem traumhafte Füllungen gelingen könnt ihr jetzt ganz einfach gewinnen! So als kleine Osterüberraschung. Dazu gibt es noch das Macarons Rezeptbuch von GU, aus dem ich das heutige Osterrezept abgeleitet habe 🙂

a Rafflecopter giveaway

Um teilzunehmen müsst ihr einfach nur das Raffelcopter Formular ausfüllen und Lose sammeln – je mehr Lose, desto höher die Gewinnchance! 🙂 Ich wünsche euch ganz viel Glück!

*Dieser Post entstand im Rahmen einer Kooperation mit Grundig

 

79 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.