• Personal

    Blogger Visitenkarten – sinnvoll?

    Werbung, für Moo   Hallo ihr Lieben (^.^)/ Inzwischen blogge ich nun schon über 4 Jahre auf ekiem.de und selbst mit dem Auslandssemester ist und bleibt mein Blog Bestandteil meines täglichen Alltags. Man steckt viel Arbeit rein (auch viel, was man meistens nicht mal sieht) und mir selbst ist es auch wichtig, dass man das auch sieht. Visitenkarten sind nun für Blogger inzwischen auch fast eine Selbstverständlichkeit geworden. Vor allem auf Blogger Events brauche ich meistens meine Visitenkarten. Firmen fragen nach Adressen, Blogger nach Namen und Links und ich steh immer freudestrahlend da, wenn ich mal welche austeilen darf, hihi. 🙂 Zugegeben, für einen Blogger scheint es eigentlich schon ein bisschen überflüssig eine Visitenkarte zu haben, schließlich ist es für…

  • Personal,  Travel

    10 Dinge, die ich aus Deutschland vermisse

    Werbung, unbeauftragt   Hallo again! 🙂 Weil ihr meine Reihe “7 Dinge, die ich über die USA nicht wusste” so toll fandet, gibt es heute gleich mal eine neue Reihe. Ich bin ja nun jetzt über 3 Wochen hier und so langsam vermisse ich auch einige Sachen! Vor allem meine Familie und Freunde <3 Aber das ist ja eigentlich ziemlich logisch, hihi 🙂 Daher hier ein Post mit den Sachen, die mir aufgefallen sind 🙂 Natürlich ist das, was ich euch erzähle nicht überall so in den USA – ich berichte wirklich nur von meinen Erfahrungen von Kalifornien. Wie es an der Ostküste so aussieht, weiß ich leider (noch) nicht :D. 10 Dinge, die ich aus Deutschland vermisse 1. Gut…

  • Personal,  Travel

    California life – Alltags Update

    Werbung, unbeauftragt   Hey ihr Lieben! (^.^)/ Ich dachte ich melde mich mal wieder! Vielen, vielen Dank für die ganzen tollen und auch interessierten Kommentare! Ich finde es soo super, dass ihr mir hier treu bleibt, auch wenn ich bisher nicht mehr so viel über meine vorigen Themen blogge :3 Danke, danke, danke! Inzwischen ist bei mir nun langsam der Alltag eingekehrt. Ich habe schon lange kein Jetlag mehr und habe mich schon langsam an das “american life” gewohnt. Was ich damals noch super seltsam fand, bin ich inzwischen schon gewohnt. Echt erstaunlich, wenn man bedenkt, dass ich gerade mal etwas mehr als 3 Wochen hier bin. (Wahnsinn, wie schnell die Zeit rumgeht..). Manchmal muss ich mich sogar selber dran…

  • Personal,  Travel

    Meine ersten Tage in Kalifornien

    Werbung, unbeauftragt   So, nun bin ich auch schon wieder eine Woche in Süd Kalifornien und habe mich langsam an das warme Wetter gewöhnt 🙂 Aber das ist hier keine Hitze wie in Deutschland, sondern irgendwie anders. Vielleicht trockener? Ich weiß es nicht genau, jedenfalls stört es mich nicht mal mehr bei 38°C draußen rumzulaufen. Sicher ist es immer noch anstrengend und heiß, aber in Deutschland hätte ich mich da keinen Meter bewegt. Vielleicht liegt es aber auch einfach an der ganzen Aufregung, dass es mich nicht stört. 🙂 Dafür, dass ich noch nicht so lange hier bin, habe ich wirklich schon einiges erlebt! Man muss ja schließlich die Zeit nutzen, die man nicht an die Uni muss. Wobei das…

  • Personal,  Travel

    8 Dinge, die mir über Amerika nie bewusst waren

    Werbung, unbeauftragt   Hallo ihr Lieben 🙂 Mittlerweile bin ich nun schon seit fast einer Woche in den USA / Kalifornien und in den ersten Tagen sind mit schon einige Sachen aufgefallen, die ich entweder gar nicht kannte, oder nur dachte, dass es ein Vorurteil wäre 😉   Ich schätze mal, dass es sicherlich von der Reihe sogar noch einen 2. Teil geben wird oder einen ähnlichen, weil ich jeden Tag hier neue Dinge kennen lerne und entdecke – dabei ist die Uni noch nicht mal losgegangen! 🙂 Übrigens poste ich auf Snapchat auch meine Erlebnisse! Ab Morgen Abend (für euch Dienstag) habe ich dann auch eine amerikanische Prepaid Karte, sodass ich auch unterwegs Internet habe und ihr quasi live…

  • Food,  Personal

    Shopping Haul [Kalifornien]

    Werbung, unbeauftragt   Hey ihr Lieben (^.^)/ Ich bin gut in Kalifornien gelandet! Die 11 Stunden Flug sind zwar nicht schnell rumgegangen und auch saß ich in der Mitte, aber durch nette Sitznachbarn war es doch nicht ganz so schlimm. 🙂 Nur schlafen konnte man absolut gar nicht, sodass ich selbst jetzt noch ein bisschen im Jetlag lebe. Um 4 Uhr aufwache ist noch recht normal. Meist versuche ich noch bis 6 oder 7 zu dösen und dann steh ich auf. Bisher habe ich noch nicht all zu viel gemacht, eigentlich nur ein bisschen die Gegend angeschaut und einkaufen gewesen – oh und da kommt da Stichwort 😉 Ich war mit meiner Mitbewohnerin nämlich meinen 2. Tag hier für ganze…